Jof di Somdogna (Julische Alpen)

bergfritz, Bergtour, Italien

Sehr empfehlenswerte Rundwanderung in den Julischen Alpen.
Vom Parkplatz zum Rifugio Grego und weiter auf den Gipfel mit prächtiger 360°-Aussicht. Abstieg zum Biwak Stuparich. Von dort bzw. knapp vorher gibt es drei mögliche Abstiege: zum Rifugio Grego, nach Osten und zum Parkplatz, oder den Weg, den wir wählten: den längsten und sicher interessantesten. Er führt unterhalb des Montasch vorbei und dann direkt an die Felswand des Monte Nabois heran. Es gibt steile Abschnitte mit lockeren Steinen, daher ist es überlegenswert, ob man diese nicht lieber im Aufstieg geht (was den zusätzlichen Vorteil hat, dass man dann gegen Ende der Tour in der Grego Hütte einkehren kann.) Einige kurze ausgesetzte Passagen sind seilgesichert, eignen sich nicht bei starker Höhenangst. Die track-Aufzeichnung führt direkt zum Parkplatz.
Ca. 960 Hm und 5,5 h Gehzeit.

Westlich von Tarvis nach Valbruna abbiegen und weiter bis zum Parkplatz am Ende der Straße in der Saisera.

Jof di Somdogna (Julische Alpen) Jof di Somdogna (Julische Alpen) Jof di Somdogna (Julische Alpen) Jof di Somdogna (Julische Alpen) Jof di Somdogna (Julische Alpen) Jof di Somdogna (Julische Alpen) Jof di Somdogna (Julische Alpen) Parken

Description /////////////////////////////////////
Distance
11.58 km
Duration
1 h 04m
Δ Altitude
880 m
min. Alt
1002 m
max. Alt
1882 m
Ø Velocity
10.7 km/h
max. Vel
5.4 km/h
Actions //////////////////////////////////////////////
Forward Track by E-Mail Download track
Bookmark and Share
Embed:
Settings ///////////////////////////////////////////
Interesting Places //////////////////////////
Jof di Somdogna (Julische Alpen)
11.58 km
Distance
880 m
Δ Altitude
7/15/2017
Date
Mittel
Rating (0)
More Tracks By
bergfritz

Description by bergfritz

Updated on Saturday, July 22, 2017

Sehr empfehlenswerte Rundwanderung in den Julischen Alpen.
Vom Parkplatz zum Rifugio Grego und weiter auf den Gipfel mit prächtiger 360°-Aussicht. Abstieg zum Biwak Stuparich. Von dort bzw. knapp vorher gibt es drei mögliche Abstiege: zum Rifugio Grego, nach Osten und zum Parkplatz, oder den Weg, den wir wählten: den längsten und sicher interessantesten. Er führt unterhalb des Montasch vorbei und dann direkt an die Felswand des Monte Nabois heran. Es gibt steile Abschnitte mit lockeren Steinen, daher ist es überlegenswert, ob man diese nicht lieber im Aufstieg geht (was den zusätzlichen Vorteil hat, dass man dann gegen Ende der Tour in der Grego Hütte einkehren kann.) Einige kurze ausgesetzte Passagen sind seilgesichert, eignen sich nicht bei starker Höhenangst. Die track-Aufzeichnung führt direkt zum Parkplatz.
Ca. 960 Hm und 5,5 h Gehzeit.

How to get there

Westlich von Tarvis nach Valbruna abbiegen und weiter bis zum Parkplatz am Ende der Straße in der Saisera.

Pictures
CrossingWays.com
For any questions and suggestions please send an email to support[at]crossingways.com