Drei Zinnen - Umrundung

bergfritz, Skitour, Italien Trentino-Alto Adige

Als meine 100. crossingways-Tour habe ich folgenden Leckerbissen:

AV-Führungstour unter kompetenter Führung von Hoimar Wotawa.
Schitour, bei der das Erlebnis einer wunderbaren Gebirgs-Szenerie den Schi-Genuss überwiegt.
Man folgt dem Wanderweg 102 im Rienz-Tal, zuerst mäßig bergan. Auf einer Höhe von 1900 m erreicht man eine Steilstufe, ab jetzt bewegt man sich im alpinen Bereich, daher nur für erfahrene Tourengeher, die alpine Gefahren selbst einschätzen können.
Da alle Hütten am Weg im Winter geschlossen sind, sind wir nicht dem Sommerweg zur Drei Zinnen-Hütte gefolgt, sondern gleich über steilere Hänge zum Paternsattel aufgestiegen (ca. 1100 hm). Von diesem auf einem Steilhang (auch eine flachere Querung möglich) zur Lavaredo-Hütte. Nun beginnt eine 2,7 km lange Querung auf der Südseite der Drei Zinnen über eine Kapelle zur Auronzo-Hütte, zuerst mit leichtem Gefälle, dann mäßig bergauf (Wegpunkt ). Von hier führt der Abstieg über die „Forcella Col di Mezzo“ durch eine lange und steile Rinne ca. 600 hm abwärts. In dieser müssen oft die Schi wegen Felsbrocken, Steinen und Latschen abgeschnallt werden – zeitraubend! Dann noch einige km auf der Aufstiegsroute zum Auto.
Tourdauer: Es müssen 20 km und zwar großteils nicht fahrend zurückgelegt werden. Die Dauer hängt stark vom Tempo bei der Querung und von den Verhältnissen in der Rinne ab. Am besten, man plant einen ganzen Tag ein. Wir haben neun Stunden gebraucht, doch ist das Tempo in einer Gruppe geringer. Acht Stunden sind realistisch, für Profis auch weniger.
Einkehrmöglichkeiten: Bei der Auronzo-Hütte war bei einem Rodel-Verleih ein Kiosk geöffnet.

In Toblach Richtung Cortina abzweigen, beim Wegpunkt "Parken" (Beginn des Wanderweges Nr. 102) das Auto abstellen.

Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Drei Zinnen - Umrundung Auronzohütte Ende der Querung Kapelle Lavaredo-Hütte Parken Paternsattel Rinneneinfahrt

Register for free Partner Press FAQs Login
Description /////////////////////////////////////
Distance
19.88 km
Duration
1 h 00m
Δ Altitude
1062 m
min. Alt
1395 m
max. Alt
2457 m
Ø Velocity
19.9 km/h
max. Vel
2.3 km/h
Actions //////////////////////////////////////////////
Forward Track by E-Mail Download track
Bookmark and Share
Embed:
Settings ///////////////////////////////////////////
Interesting Places //////////////////////////
Drei Zinnen - Umrundung
19.88 km
Distance
1062 m
Δ Altitude
2/18/2012
Date
Schwierig
Rating (0)
More Tracks By
bergfritz

Description by bergfritz

Updated on Tuesday, February 21, 2012

Als meine 100. crossingways-Tour habe ich folgenden Leckerbissen:

AV-Führungstour unter kompetenter Führung von Hoimar Wotawa.
Schitour, bei der das Erlebnis einer wunderbaren Gebirgs-Szenerie den Schi-Genuss überwiegt.
Man folgt dem Wanderweg 102 im Rienz-Tal, zuerst mäßig bergan. Auf einer Höhe von 1900 m erreicht man eine Steilstufe, ab jetzt bewegt man sich im alpinen Bereich, daher nur für erfahrene Tourengeher, die alpine Gefahren selbst einschätzen können.
Da alle Hütten am Weg im Winter geschlossen sind, sind wir nicht dem Sommerweg zur Drei Zinnen-Hütte gefolgt, sondern gleich über steilere Hänge zum Paternsattel aufgestiegen (ca. 1100 hm). Von diesem auf einem Steilhang (auch eine flachere Querung möglich) zur Lavaredo-Hütte. Nun beginnt eine 2,7 km lange Querung auf der Südseite der Drei Zinnen über eine Kapelle zur Auronzo-Hütte, zuerst mit leichtem Gefälle, dann mäßig bergauf (Wegpunkt ). Von hier führt der Abstieg über die „Forcella Col di Mezzo“ durch eine lange und steile Rinne ca. 600 hm abwärts. In dieser müssen oft die Schi wegen Felsbrocken, Steinen und Latschen abgeschnallt werden – zeitraubend! Dann noch einige km auf der Aufstiegsroute zum Auto.
Tourdauer: Es müssen 20 km und zwar großteils nicht fahrend zurückgelegt werden. Die Dauer hängt stark vom Tempo bei der Querung und von den Verhältnissen in der Rinne ab. Am besten, man plant einen ganzen Tag ein. Wir haben neun Stunden gebraucht, doch ist das Tempo in einer Gruppe geringer. Acht Stunden sind realistisch, für Profis auch weniger.
Einkehrmöglichkeiten: Bei der Auronzo-Hütte war bei einem Rodel-Verleih ein Kiosk geöffnet.

How to get there

In Toblach Richtung Cortina abzweigen, beim Wegpunkt "Parken" (Beginn des Wanderweges Nr. 102) das Auto abstellen.

Pictures
CrossingWays.com
For any questions and suggestions please send an email to support[at]crossingways.com