Brockengespenst am Klomnock

bergfritz, Bergtour, Österreich Kärnten

An einem Tag, an dem eine Nebelobergrenze von 2000 m angesagt war, entschlossen wir uns zu einer Wanderung auf den Klomnock, da wir da eine Wanderung in der Sonne erwarten konnten. Die Nebelobergrenze war aber auf 2300 m, und nur der Gipfelhang lag in der Sonne. So konnten wir auch keine Wanderung vom Sattelpunkt Richtung Falkert anschließen, wie wir geplant hatten.
Dafür erlebten wir ein spektakuläres Brockengespenst, also ein Schattenbild auf der Nebelwand (benannt nach dem höchsten Gipfel im Harz)!
Wir starteten bei der Glockenhütte und folgten der Markierung. Dieser Weg ist zwar leicht, quert aber so steile Hänge, dass ich bei Höhenangst davon abrate. Es müsste schon 50 m weiter von der Nockalmstraße ein anderer Weg abzweigen, der westlich des anderen verläuft, und der laut Höhenlinienbild nicht so steile Hänge quert. Diesen Weg bin ich aber nicht gegangen, sondern habe ihn auf der Karte gezeichnet.
300 Hm Aufstieg.

Auf der Nockalmstraße bis zur ersten Passhöhe (von Osten kommend) bei der glockenhütte auffahren.

Brockengespenst am Klomnock Brockengespenst am Klomnock Klomnock (2331m)

Description /////////////////////////////////////
Distance
3.11 km
Duration
1 h 00m
tot. Dur
1 h 00m
Δ Altitude
0 m
min. Alt
0 m
max. Alt
0 m
Actions //////////////////////////////////////////////
Forward Track by E-Mail Download track
Bookmark and Share
Embed:
Settings ///////////////////////////////////////////
Interesting Places //////////////////////////
Brockengespenst am Klomnock
3.11 km
Distance
0 m
Δ Altitude
1 h 00m
Duration
9/30/2017
Date
Leicht
Rating (0)
More Tracks By
bergfritz

Description by bergfritz

Updated on Tuesday, November 14, 2017

An einem Tag, an dem eine Nebelobergrenze von 2000 m angesagt war, entschlossen wir uns zu einer Wanderung auf den Klomnock, da wir da eine Wanderung in der Sonne erwarten konnten. Die Nebelobergrenze war aber auf 2300 m, und nur der Gipfelhang lag in der Sonne. So konnten wir auch keine Wanderung vom Sattelpunkt Richtung Falkert anschließen, wie wir geplant hatten.
Dafür erlebten wir ein spektakuläres Brockengespenst, also ein Schattenbild auf der Nebelwand (benannt nach dem höchsten Gipfel im Harz)!
Wir starteten bei der Glockenhütte und folgten der Markierung. Dieser Weg ist zwar leicht, quert aber so steile Hänge, dass ich bei Höhenangst davon abrate. Es müsste schon 50 m weiter von der Nockalmstraße ein anderer Weg abzweigen, der westlich des anderen verläuft, und der laut Höhenlinienbild nicht so steile Hänge quert. Diesen Weg bin ich aber nicht gegangen, sondern habe ihn auf der Karte gezeichnet.
300 Hm Aufstieg.

How to get there

Auf der Nockalmstraße bis zur ersten Passhöhe (von Osten kommend) bei der glockenhütte auffahren.

Pictures
CrossingWays.com
For any questions and suggestions please send an email to support[at]crossingways.com